Ist ein Anzeigen-Markt für meine Website geeignet?
Frage: Die einfache Möglichkeit, einen Anzeigenmarkt oder eine Tauschbörse in meine bestehende Website zu integrieren finde ich interessant. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob und wie ein Marktplatz dieser Art für meine Website geeignet ist. Haben Sie Erfahrungen über den Einsatz Ihrer Software?

Antwort: Eine allgemein gültige Antwort gibt es dazu nicht, bzw. sollten erst einmal folgende Grundüberlegungen stattfinden:

Der Hintergrund, warum ein Anzeigenmarkt auf der Website integriert und angeboten wird.
1. Geht es in erster Linie darum, dem Besucher einen Mehrwert auf Ihrer Website zu bieten, also eine Art Service, den er kostenlos nutzen kann.
Oder...
2. Geht es in erste Linie darum einen kommerziellen Anzeigenmarkt, mit einer kostenpflichtigen Einstellung von Anzeigen, aufzubauen.

Zu Punkt 1:
Mittels dem Anzeigen-Manager können Sie sehr schnell und einfach eine zusätzliche "Beliebtheit", bzw. einen Anreiz für Besucher schaffen, Ihre Website immer wieder erneut zu besuchen. Bei dieser Variante ist es besonders wichtig, das Anzeigen-Einstellungen komplett kostenlos sind. Es geht in erster Linie darum einen Besucher-Magneten zu schaffen. Inserenten können kostenlos einstellen und haben damit einen Bezug zu Ihrer Website - Besucher kommen wieder, weil sie interessiert sind an den Angeboten und Gesuchen. Es geht also nicht darum, über die Anzeigen-Einstellung einen Gewinn zu erzielen, sondern einfach nur um einen kostenlosen Service, der einen Mehrwert darstellt und Ihre Website aufwertet und interessant für immer wiederkehrende Besucher macht. In dieser Variante ist es ein sehr effektives und kostenloses Werbemittel.

Zu Punkt 2:
Sie zielen von Anfang an darauf, einen kommerziellen und kostenpflichtigen Marktplatz im Internet anzubieten. Bei dieser Variante geht es in dem Sinne zwar auch um einen Service, aber der Grundgedanke und das Ziel ist es, Anzeigen nur gegen Entgeld anzunehmen und einzustellen. Diese zweite Variante unterscheidet sich eigentlich nicht unbedingt von der ersten Einsatz-Möglichkeit, allerdings (und das zeigen Erfahrungswerte) starten Sie nicht sofort mit "nur" kostenpflichtigen Anzeigen. Starten Sie am Anfang auch, wie in der ersten Variante, mit der kostenlosen Einstellung in allen Gebieten. Sie haben jederzeit vielfältige Möglichkeiten, die Einstellung von kostenlosen und kostenpflichtigen Angeboten über die Administration neu zu definieren und einzustellen.

Abschließend wird Ihnen ersichtlich, wie dicht beide Varianten miteinander verknüpft sind. Ob Sie den Einsatz des Anzeigen-Manager als Zusatz-Angebot einsetzen, um einen Service anzubieten und damit Ihre Website interessanter zu gestalten oder ob es um das kommerzielle Geschäft mit Anzeigen geht. Beide Varianten sind flexibel nutzbar. Je nach Bedarf können unterschiedliche Stufen von kostenlos bis kostenpflichtig über die Administration des Anzeigen-Managers eingestellt werden.

Unser Tipp: Für die kostenpflichtige Einstellung von Anzeigen benötigen Sie auf jeden Fall eine gut besuchte und bekannte Website. Sofortige Anzeigeneinstellung, nur auf kostenpflichtiger Basis, scheitern oft bei Webseiten mit wenigen Besuchern. Nutzen Sie den Anzeigen-Manager in diesem Fall vorerst nur auf kostenloser Einstellungsbasis und als Mittel zum Aufbau der Website. Erst danach sollte eine Differenzierung der Anzeigen-Bereiche in Bezug auf die Eigenschaften: "Das ist bei uns kostenlos" - "Diese Anzeigen-Einstellung ist gegen Entgeld möglich...". Treffen Sie Ihre Entscheidung von kostenlos und kostenpflichtig immer in Bezug auf den Nutzen des Inserenten. Soll heissen: Sie betreiben eine bekannte und gut besuchte Website. Dann ist auch der Inserent bereit zu zahlen. Sie betreiben eine noch recht unbekannte Website, dann animieren Sie den Inserenten mit kostenlosen Anzeigen und Gesuchen.